“Die Hure muss brennen” – Ideologiekritisches zu Reggae & Rastafarianismus

Jan

04

Z- linkes Zentrum, Innstr. 45a, 83022 Rosenheim | 04.01.2013 @ 19:00

Am Freitag, den 04.01.2013 referiert im Rosenheimer Z (Innstr. 45a, www.z-rosenheim.net) der Berliner Autor, Sänger und Blogger Daniel Kulla aus ideologiekritischer Perspektive zu der Thematik Reggae & Rastafarianismus.

Wenngleich Reggae wohl überwiegend wegen des Grooves so populär und einflussreich sein dürfte und heute eher eine Art Traditionsveranstaltung bildet, haben auch die transportierten Inhalte immer gewirkt: aufwiegelnd und kraftspendend für viele Ausgeschlossene, aber auch verheerend als Futter fürs Bedürfnis nach Glauben, Abgrenzung und Selbsterhöhung.

Daniel Kulla versucht im Vortrag, für die Diskussion um Reggae einige Navigationshilfen durch das Dickicht aus Bass & Babylon, christlichem Endzeitkult & Widerstand gegen Rassismus, Homophobie & Frauenfeindlichkeit zu geben. There seems to be something wrong with peace, love & understanding…

Die Veranstaltung, welche von der infogruppe rosenheim in Kooperation mit der Petra Kelly Stiftung organisiert wird, beginnt um 19:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Das Z hat ab 18:00 Uhr geöffnet und ab etwa 18:30 Uhr gibt es „VoKü“, veganes Essen gegen Spende.