Antifa Actionday

Am morgigen Samstag, den 13.11.2010 findet in München der „Antifa Actionday“ statt. Dabei geht es gegen einen am selben Tag stattfindenden Naziaufmarsch zum „Heldengedenktag“, den militaristischen „Volkstrauertag“ und den kapitalistischen Normalbetrieb. Zugtreffpunkt für Rosenheimer Antifas ist um 9:15 Uhr vor dem Bahnhof.Hier kurz einige nützliche Infos:

Antifa-Demo
10:30 Platz der Opfer des Nationalsozialismus
(U-Bahn Odeonsplatz)

Naziaufmarsch verhindern (breites Bündnis)

12:00 Uhr Sendlinger-Torplatz.

Infofon: 0151 21 39 70 22

Ermittlungsausschuss: 089 448 96 38

Ticker; linksunten.indymedia.org/de/ticker/m10

Twitter: http://twitter.com/Nazisstoppen

Naziroute

Offiziell mobilisieren die Nazis noch auf einen Treffpunkt um 12 Uhr am Hauptbahnhof und einen Beginn um 13 Uhr am Goetheplatz. Tatsächlich angemeldet ist der Aufmarsch allerdings ab 12 Uhr am Isartorplatz. Über die Zweibrückenstraße und die Widenmayerstraße wollen sie die Isar entlang marschieren und auf Höhe Prinzregentenstraße auf den Europaplatz hinter dem Friedensengel abbiegen. Hier soll eine Zwischenkundgebung statt finden. Über die Prinzregentenstraße führt die Route anschließend zur geplanten Abschlusskundgebung an der bayerischen Staatskanzlei. Die Anmeldung läuft bis 22 Uhr.

Karte

nach der Demo

Ab 17:00 Uhr ist das Marat offen. Dort könnt ihr was Warmes essen und Trinken, oder euch einfach nur ausruhen und aufwärmen. Die Pennplatzbörse befindet sich ebenfalls wieder hier. Ab 21:00 findet im großen Raum ein Antira Solikonzert für die Karawane (carava.net) mit anschließender Party statt. Es spielen „The Vibro Tones“ und „Jane Wayne and the pink popes“.