Dresden: Nazis Blockieren [update]

Extremismusquatsch und Opfermythen bekämpfen

Am 13. Februar 2010 wurde der größte und wichtigste Naziaufmarsch Europas in Dresden blockiert. Auch 2011 planen Nazis anlässslich der Bombadierung Dresdens durch die Alliierten, welche sie entsprechend der nationalsozialistischen Propaganda zu einem „Völkermord aus der Luft“ stilisieren, in der Stadt aufzumarschieren, wobei sie in Teilen an im deutschen Geschichtsdiskurs verankerte Opfermythen anknüpfen können.
Lasst uns am 19. Februar 2011 den Naziaufmarsch verhindern und den Mythen der Dresdener und gesamtdeutschen Geschichtspolitik eine Absage erteilen! Von München aus wird es hierzu eine gemeinsame Busanreise geben.

Karten gibt es Mittwochs und Freitags für 30 Euro an der Theke im Kafe Marat.
Im Rahmen des Antifa-Café am 3. Februar findet eine Infoveranstaltung zu den antifaschistischen Aktionen statt.

Auch die Jusos Bayern bieteten eine Busfahrt ab München und anderen bayerischen Städten an.

Infos: no-pasaran.mobi / http://dresden-nazifrei.com/