08. März Internationaler Frauenkampftag, update

Auf Anregung der Kommunistin Clara Zetkin und in Bezugnahme auf den Petrograder Frauenaufstand von 1917, welcher Auslöser für die Februarrevolution war, wird seit 100 Jahren am 8.März der Internationale Frauenkampftag begangen. Die Arbeiterinnen hatten dabei immer an zwei Fronten zu kämpfen: Einerseits gegen die Ausbeutung und andererseits gegen sexistische Bevormundung innerhalb der proletarischen Bewegung. Dabei ergänzen sich bis heute die Prinzipien des Patriarchats und der moderne Klassenherrschaft im Kapitalismus.

Auch in Rosenheim gibt es rund um den Internationalen Frauentag ein angeblich „umfangreiches Rahmenprogramm“ [Flyer], Motto ist dabei „100 Jahre Internationaler Frauentag-Schwestern von gestern???“. Anlässlich so kämpferischen Veranstaltungen wie dem „Weltgebetstag der Frauen“ oder Veranstaltung mit der Agentur für Arbeit haben wir unser „Stellungnahme zum Internationalen Frauen(kampf)tag am 08. März 2009 in Rosenheim“ herausgesucht.

kämpferischer als das Rosenheim Programm dürften u.a. folgende  Frauendemos sein:

am Di. 08.03.11 in Salzburg (21:00 Uhr Hauptbahnhof)

am Sa. 12.03.11 in Nürnberg (14:00 Uhr Aufseßplatz) ; update: Zugtreffpunkt München Hbf: 10.20 UHR (große Anzeigentafel)

wir dokumentieren hier das Programm zum Actionday am Internationalen FrauenKampfTag in Salzburg:

12.00-17.00 Uhr
Siebdruckworkshop
an der Geswi (Aula)
Bitte T-Shirts und andere Kleidung, Stoffreste zum
Bedrucken mitnehmen!
(für alle)
19.45 Uhr
Demo-Warmup
Treffpunkt: Atelier Sissi,
Elisabethstraße 11
schrei dich ein, reih dich ein!
(nur für Frauen)
21.00 Uhr
Frauendemo
Treffpunkt: Hauptbahnhof,
beim Antifaschistischen Mahnmal (wie im Vorjahr)
Endkundgebung: Mozartplatz
(nur für Frauen)
22.00 Uhr
open end Frauenfest
ÖH Kaigasse 28, 1. Stock

Selbstauslöser Fotos

plaudern, austauschen, Pläne schmieden, tanzen,
Musik hören, abrocken, trinken, essen und genießen
(nur für Frauen)