„Film und Vortrag zu Nestor Machno“

Am Sonntag, den 03. April, wird in der Vetternwirtschaft Rosenheim den Film „Nestor Machno – Bauer und Anarchist“ gezeigt. Der Film beginnt um 20:00 Uhr, der Eintritt ist frei. Bereits ab 19:00 Uhr organisiert das Montagsplenum eine „Volxküche“. In diesem Rahmen gibt es vegetarisches      Essen      kostenlos      bzw.     gegen     Spende.
Der gezeigte Film potraitiert auf beinahe poetische Weise den ukrainischen Partisan*innenführer in der Oktoberrevolution von 1917-21 Nestor Machno und die nach ihm benannte Machno-Bewegung. Er zeichnet die Entwicklung von 1905, den Bürgerkrieg 1917-1921, die Bauernbewegung für eine anarcho-kommunistische Gesellschaft und deren Verrat und
Liquidierung durch Lenin und Trotzki nach. Interessanter Weise ist Machno, trotz der vielfältigen Verleumdungen seitens der Bolschewiki, in der Bevölkerung der Ukraine z.T. noch lebendig als ein moderner “Robin Hood”. Einführend zum Film referiert Roman Danyluk (München), Autor des Buches “Freiheit und Gerechtigkeit – Die Geschichte der Ukraine aus
libertärer Sicht” (Edition AV, 2010).