Freising, Sonntag, 17. April, antifaschistische Kundgebung

Wie kurzfristig bekannt wurde, wollen Neonazis des „Aktionsbundes Freising“ am Jahrestag der Bombardierung Freisings durch die allierten Befreier im Jahr 1945 eine Kundgebung abhalten. Dabei geht es darum, deutsche Faschist_innen als Kriegsopfer zu inszenieren und die  Schuld an Vernichtungskrieg und Holocaust zu relativieren.

Ein Aufruf zum antifaschistischen Gegen-Protest findet sich auf der Seite der DKP Freising-Landshut.

Die Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten
Freising ruft daher auf zu einer Kundgebung am
Sonntag, 17. April 2011
15:15 Uhr bis 19:15 Uhr
Freising, Marienplatz