Extrem rechte Annaberg-Gedenken in Schliersee

Am Sonntag 22. Mai 2011 fand nach Angaben des a.i.da.-Archives in Schliersee wieder die geschichtsrevisionistische Freikorpsgedenkfeier in Schliersee statt. In der aida-Chronik heißt es:

Offensichtlich findet auch in diesem Jahr wieder die sogenannte „Annaberg-Gedenkfeier“ an der Kapelle auf dem Weinberg in Schliersee statt. Alt- und Neonazis, bündische Aktivist_innen, militaristische Verbände und Vertriebenenorganisationen zelebrieren seit vielen Jahrzehnten hier das „Gedenken“ an die reaktionären Freikorps und ihre Kämpfe in Oberschlesien. In diesem Jahr werden eine ganze Reihe Kränze niedergelegt, unter anderem von der „Kameradschaft und Bund Oberland“, vom „Stahlhelm – Bund der Frontsoldaten“ („Schlechtes wehren, Tradition ehren / Heimatschutz und der Gemeinschaft Nutz“) sowie ein mit einem schwarz-weiß-roten Bändchen dekoriertes Gebinde (s. Bild). Die Öffentlichkeit wird von den Behörden weder im Vorfeld noch im Nachhineinüber das revanchistische Treffen informiert.