Ein Paukenschlag oder ein Schlag ins Wasser?

Am vergangenen Samstag (22.10.111) wurde von der NPD ein bundesweiter Aktionstag Tag „Raus aus dem Euro!’” angekündigt. Auch die Münchner “Bürgerinitiative Ausländerstopp” (BIA) sowie Mitglieder neonazistischer Kameradschaften führten am Samstag, 22. Oktober 2011, einen konspirativ geplanten und nicht öffentlich angekündigten “Aktionstag” in München durch. “Ein Paukenschlag”, lobten sich die Neonazis in einem anschließend auf der BIA-Website erschienenen Artikel. Die Realität sah anders aus: a.i.d.a. hat die “zahlreichen Aktivistentrupps” (O-Ton BIA) auf ihrem angeblichen “Erfolgskurs” dokumentiert. Demnach beteilgte sich neben dem verurteilten Rechtsterroristen Martin Wiese u.a. auch Michael Hutter (BIA, Ex-”Kameradschaft Miesbach”) an der Aktion. Den a.i.d.a. Artikel gibt es hier zu lesen:

http://www.aida-archiv.de/index.php?option=com_content&view=article&id=2568:ein-paukenschlag-oder-ein-schlag-ins-wasser&catid=41:parteien-und-organisationen&Itemid=151