VERDAMMT (,) NOCHMAL!

VERDAMMT (,) NOCHMAL!
An dieser Stelle möchten wir auf die Veranstaltungsreihe „VERDAMMT (,) NOCHMAL!“ des aka_muc hinweisen und zitieren aus der Ankündigung:

Donnerstag, 17.11. – 20:00Uhr
Christine K.
+Workshop „Kontingente Höhepunkte“
Samstag, 19.11. – 18:30Uhr
[ANA]‚Autonome Neuköllner Antifa‘
+Workshop „Sexismus? Gibts bei uns nicht!?“
Sookee
+Workshop„Männlichkeitsentwürfen und (Hetero-)Sexismus im deutschsprachigen Rap.
Der Input gibt einen Einblick in die Entstehung, Potentiale und Aspekte von Rap.“
+Konzert (nach den Workshops)

Samstag, 26.11. – 14:00Uhr
asab_m ‚antisexistisches aktionsbündnis münchen‘
+Workshop„Definitionsmacht & Zustimmungskonzept“

„Verdammt, nochmal!“
„Da war noch was“ war zuerst als Motto für die Veranstaltungsreihe gedacht. Damit wäre zwar widergespiegelt worden, welche Stellung die Auseinandersetzung mit Sexismus hat: Zwischen Lohnarbeit, Ausbildung, Orgastress, Kochen und auf Demos gehen wird sie viel zu oft zum Randthema. Allerdings wird „Da war noch was“ unserer Wut auf die patriarchalen Verhältnisse bei weitem nicht gerecht – die sexistischen Zustände müssen immer bekämpft werden, immer wieder und überall!
Und deshalb: Verdammt, nochmal!
Sei’s in unseren Beziehungen, in der Schule, in der Arbeit, oder durch die kompromisslose Einteilung in die zwei Geschlechter „Mann“ und „Frau“ – Sexismus findet auf verschiedensten gesellschaftlichen und staatlichen Ebenen statt. Antisexistische Praxis&Theorie kann es nicht geben, ohne dass wir auch unsere eigenen Sexismen hinterfragen und reflektieren. Denn auch in linken Zusammenhängen wirken ausgrenzende Mechanismen, wie zum Beispiel ein „typisch männlicher“ Habitus.
Wir haben uns dafür entschieden, nicht mit Vorträgen zu arbeiten, in denen eine Person über den anderen thront und rein frontal Inhalte vermittelt. Stattdessen wollen wir gemeinsam Positionen erarbeiten, Bestehendes hinterfragen und diskutieren. Die Veranstaltungen erfordern kein besonderes Vorwissen.
Wir freuen uns auf euch!
Bei allen Veranstaltungen wird es kühle Getränke und Vokü zu den gewohnt günstigen Preisen geben. Alle Workshops könnt ihr kostenlos und ohne Anmeldung besuchen.
aka_muc

VERDAMMT (,) NOCHMAL! An dieser Stelle möchten wir auf die Veranstaltungsreihe „VERDAMMT (,) NOCHMAL!“ des aka_muc hinweisen und zitieren aus der Ankündigung: Donnerstag, 17.11. – 20:00Uhr Christine K. +Workshop „Kontingente Höhepunkte“ Samstag, 19.11. – 18:30Uhr [ANA] ‚Autonome Neuköllner Antifa‘ +Workshop „Sexismus? Gibts bei uns nicht!?“ Sookee +Workshop „Männlichkeitsentwürfen und (Hetero-)Sexismus im deutschsprachigen Rap. Der Input gibt einen Einblick in die Entstehung, Potentiale und Aspekte von Rap.“ +Konzert (nach den Workshops) Samstag, 26.11. – 14:00Uhr asab_m ‚antisexistisches aktionsbündnis münchen‘ +Workshop „Definitionsmacht & Zustimmungskonzept“ „Verdammt, nochmal!“ „Da war noch was“ war zuerst als Motto für die Veranstaltungsreihe gedacht. Damit wäre zwar widergespiegelt worden, welche Stellung die Auseinandersetzung mit Sexismus hat: Zwischen Lohnarbeit, Ausbildung, Orgastress, Kochen und auf Demos gehen wird sie viel zu oft zum Randthema. Allerdings wird „Da war noch was“ unserer Wut auf die patriarchalen Verhältnisse bei weitem nicht gerecht – die sexistischen Zustände müssen immer bekämpft werden, immer wieder und überall! Und deshalb: Verdammt, nochmal! Sei’s in unseren Beziehungen, in der Schule, in der Arbeit, oder durch die kompromisslose Einteilung in die zwei Geschlechter „Mann“ und „Frau“ – Sexismus findet auf verschiedensten gesellschaftlichen und staatlichen Ebenen statt. Antisexistische Praxis&Theorie kann es nicht geben, ohne dass wir auch unsere eigenen Sexismen hinterfragen und reflektieren. Denn auch in linken Zusammenhängen wirken ausgrenzende Mechanismen, wie zum Beispiel ein „typisch männlicher“ Habitus. Wir haben uns dafür entschieden, nicht mit Vorträgen zu arbeiten, in denen eine Person über den anderen thront und rein frontal Inhalte vermittelt. Stattdessen wollen wir gemeinsam Positionen erarbeiten, Bestehendes hinterfragen und diskutieren. Die Veranstaltungen erfordern kein besonderes Vorwissen. Wir freuen uns auf euch! Bei allen Veranstaltungen wird es kühle Getränke und Vokü zu den gewohnt günstigen Preisen geben. Alle Workshops könnt ihr kostenlos und ohne Anmeldung besuchen. aka_muc