Open Air Kino zu „Anti-Atomproteste in Wackersdorf“ in der Vettern

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30jährigen Bestehen der Rosenheimer Vetternwirtschaft (Oberaustr. 2)  findet am Sonntag 08.07. ein von der infogruppe organisiertes Open-Air Kino zum Thema „Anti-Atomproteste in Wackersdorf“ statt.
Die Vetternwirtschaft, wie auch die infogruppe, entstanden in einer Zeit welche u.a. durch die Kämpfe gegen die Wiederaufbereitungsanlage in Wackersdorf geprägt war. Die Kleinkunstbühne ist bis heute Geburtsstätte zahlreicher kultureller und politischer Ideen, Aktionen und Veranstaltungen. So entstand auch die Filmreihe „der politische Film“  in der Vettern. Deshalb gratuliert die infogruppe mit einem „Politischen-Film Spezial“  und zeigt thematisch passend Kurzfilme über die Proteste in Wackersland, wie  „Wackersdorf – ein Mythos“, „18 Tage Freies Wendland“ und  „Zaunkämpfe“. „In der Vetternwirtschaft waren in den vergangenen 30 Jahren zahlreiche, nicht nur kulturell, wiederständige Veranstaltungen möglich und wir hoffen, dass das so bleibt. Wir bedanken uns für eine jahrzehntelange solidarische Zusammenarbeit“  so Michael Kurz, ein Sprecher der infogruppe rosenheim. Der „Wackersdorfabend“ beginnt ab ca. 20:30 Uhr, der Eintritt ist frei.  Bereits ab 20:00 Uhr organisiert die „Rote Zora“ (neue linke Politgruppe in Rosenheim) eine VoKü (veganes Essen gegen Spende).Bei schlechtem Wetter finden die Filmvorführungen im Nebenraum der Vetternwirtschaft statt.