“Ur-Europa” mit braunem Personal

Von 13. bis 16. Oktober 2012 fand in in Duderstadt die jährliche Tagung des ultra rechten Vereins „Ur-Europa e.V.“ statt. Diese dubiose Vereinigung hat durchaus Bezugspunkte zur Region Rosenheim. So ist wohnt z.B. Paul A. Ro…., der Ehrenvorsitzende dieser dubiosen Vereinigung, in Kolbermoor und 2008 wurde der Kongress mit rechten Telnehmer_innen aus dem gesamten Bundesgebiet im oberbayerischen Teisendorf durchgeführt. Über die diesjährige Tagung schreibt publikative:

Als „Gemeinnützige Gesellschaft für prähistorische Geschichte, Kultur und Religion“ beschreibt sich ganz harmlos der Verein „Ur-Europa“, der am Wochenende in Duderstadt bei Göttingen tagt. Wie tief der Verein aber in die völkische Esoterik rechter Machart verstrickt ist, zeigt nicht nur ein Blick auf die Referenten. Dazu gehört auch die Beschäftigung des Vereins mit dem Leben und Wirken von Herman Wirth, dem Mitbegründer der an die SS angegliederte Forschungs- und Lehrgemeinschaft „Deutsches Ahnenerbe“. [weiterlesen auf: http://www.publikative.org/2012/10/13/ur-europa-mit-braunem-personal/]