„Verhaftet, verhungert, vergast“ – Bildungsprogramm unter dem Schwerpunkt Euthanasie

Unter dem Motto  „Verhaftet, verhungert, vergast“ lädt der Kurt-Eisner-Verein (mit dem wir seit Jahren gut Kooperieren) lädt zur Bildungsreise in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen. In diesem Jahr mit einem umfassenden Bildungsprogramm unter dem Schwerpunkt Euthanasie . Zusätzlich gibt es ein umfassendes Begleitprogramm. 

Im Rahmen der Befreiungsfeierlichkeiten lädt der Kurt-Eisner-Verein / Rosa-Luxemburg-Stiftung Bayern zur Bildungsreise in die KZ-Gedenkstätte Mauthausen ein. Die Fahrt ist in diesem Jahr den Opfern der Euthanasie gewidmet. Dazu wird ein umfassendes Bildungsprogramm angeboten.

Wir würden uns freuen, wenn ihr die Veranstaltungen weiterleitet.

10.03.2018, 10 Uhr: München und der Nationalsozialismus. Begleiteter Rundgang im NS-Dokuzentrum. Ein Schwerpunkt wird auf dem Thema Euthanasie liegen.

Anmeldung und Infos: http://bayern.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/2ZGWG/muenchen-und-der-nationalsozialismus/

07.04.2018: Euthanasie und bayerischer Hungererlass: Besichtigung der Gedenkstätte für die Opfer des Nationalsozialismus in der Klinik Mainkofen.

Rolf Haubenreisser war erst neun Jahre alt, als er 1945 in der niederbayerischen „Heil- und Pflegeanstalt“ Mainkofen verhungerte. Die Nationalsozialisten ließen ihn sterben, weil er geistig behindert war und sein Leben als „lebensunwert“ galt.  Sein Schicksal ist exemplarisch für 984 Menschen, die in Mainkhofen unter dem Deckmantel des bayerischen „Hungerkosterlasses“ von 1942 bis 1945 verhungerten. Die Schätzungen der „Patienten“, die in der Anstalt der Euthanasie zum Opfer fielen und zum vergasen nach Schloss Hartheim transportiert wurden, schwanken zwischen 560 und 626. Zwangsterilisationen wurden nach Aktenlage an mindestens 122 Frauen und 365 Männern vorgenommen. Doch die grausame Geschichte der der Anstalt ist noch nicht lange bekannt.

Gemeinsame Fahrt von München/Nürnberg nach Mainkofen, 07.04., 9 Uhr

Anmeldung und Infos: http://bayern.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/M73AU/euthanasie-und-bayerischer-hungererlass/

04.-06.05.2018: Bildungsreise. 73. Jahrestag der Befreiung des KZ Mauthausen: Gedenkstättenfahrt – gewidmet den Opfern der Euthanasie

Anmeldung und Infos: http://bayern.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/7FNML/73-jahrestag-der-befreiung-des-kz-mauthausen/

# PROGRAMM

Freitag, 4. Mai 2018:
11 Uhr: Abfahrt mit dem Bus von München nach Alkoven (bei Linz, Österreich)
Fahrt zum Lern- und Gedenkort Schloss Hartheim (www.schloss-hartheim.at)

Weiterfahrt nach Linz, Ankunft Hotel in Linz: Gemeinsames Abendessen

Samstag, 5. Mai 2018
Fahrt nach Mauthausen, begleiteter Rundgang, Rückfahrt nach Linz, Abend zur freien Gestaltung

Sonntag, 6. Mai 2018
Fahrt zur KZ-Gedenkstätte Maushausen (www.mauthausen-memorial.org), Teilnahme an den Befreiungsfeierlichkeiten
Fahrt nach Ried/Riedmark gemeinsames Mittagessen, Rückfahrt nach München

#ANMELDUNG
Eine Anmeldung ist notwendig unter: Julia.Killet@rosalux.org

# KOSTEN
185 Euro pro Person im Doppelzimmer; 30 Euro Aufschlag für ein Einzelzimmer.
Die Reise mit dem Bus ab München, Übernachtung, Frühstück, gemeinsames Abendessen am Freitag und Mittagessen am Sonntag sowie Eintrittspreise sind im Preis inbegriffen.