Work Hard – Play Hard – Der politische Film

Die NGG Region Rosenheim zeigt am Sonntag den 06.05.2018 um 19:00 im Nachgang zum 01. Mai dem Tag der Arbeit im „Z“ linkes Zentrum in Selbstverwaltung Innstraße 45a, 83022 Rosenheim den Gesellschaftskritischen und Arbeitsmarktkritischen Film „Work Hard – Play Hard“ Die Webseite www.moviepilot.de schreibt dazu :

Work Hard – Play Hard handelt vom Optimierungsstreben in unserer Arbeitswelt, von nonterritorialen Arbeitsplätzen, Challenges, Teambildung und in erster Linie der Ressource Mensch.

Das Streben nach Gewinnmaximierung und grenzenlosem Wachstum hat die Ressource Mensch entdeckt. Carmen Losmann hat mit Work Hard – Play Hard einen zu tiefst beunruhigenden Film über moderne Arbeitswelten gedreht. Die Grenzen zwischen Arbeit und Lifestyle sollen verschwinden. Bei Auswahl, Motivation und Training der Mitarbeiter von Morgen wird nichts dem Zufall überlassen. Selbstoptimierung steht auf dem Programm. Der Film heftet sich an die Fersen einer High-Tech-Arbeiterschaft, die hochmobil und leidenschaftlich ihre Arbeit zum Leben machen soll. Einen Chef brauchen die modernen Mitarbeiter nicht mehr, den hat man ihnen schon längst ins Gehirn programmiert. Selbst moderne Büroarchitektur hat nur ein Ziel, den Mitarbeiter und seine Leistung zu optimieren.

Anschließend an diesen Film besteht Gelegenheit zum diskutieren über die realen Zustände im Raum Rosenheim. Eingeladen sind alle Arbeitnehmer die sich kritisch und konstruktiv mit der schönen neuen modernen Arbeitswelt auseinandersetzen wollen.

Datum: So, 06. Mai. 2018
Beginn: 19:00 Uhr iCal importieren
Veranstaltungsort: Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstr. 45a, Rosenheim