Deutsche.Pop.Zustände (Film)

So., 4. Dezember:  Dokumentarfilm über rechte Musik

Im Rahmen der monatlichen Reihe Der politische Film (jeden ersten Sonntag im Monat im Z, 19 Uhr) zeigt die infogruppe rosenheim am Sonntag 4. Dezember den Dokumentarfilm Deutsche.Pop.Zustände über das Zusammenspiel von Popkultur und rechter Ideologie. Er reflektiert die Entwicklung nationalistischer Musik seit den späten 1970er Jahren in Deutschland.

deutsche-pop-zustaende-rosenheim

Jahrzehntelang galt Popkultur als modern und emanzipatorisch, längst aber ist sie Teil der gesellschaftlichen Mitte und hat sich merklich nach rechts geöffnet: Die Übergänge zwischen Mainstream und neonazistischen Ideologien sind inzwischen fließend. Der Dokumentarfilm von Dietmar Post und Lucía Palacios zeichnet diese Entwicklungen nach und stellt Verbindungen zu sozialen und politischen Entwicklungen in Deutschland seit den späten 1970er Jahren bis in die Gegenwart her. Die Autor*innen arbeiten in dem Ende 2015 veröffentlichten Film mit Gesprächen und akribisch recherchiertem Archivmaterial. Für diesen Film haben sie Poptheoretiker und Soziologen, Musiker und Label-Vertreter sowie einen Aussteiger aus der rechten Szene und einen Ausstiegsberater mit einer umfangreichen Sammlung musikalischer Beispiele besucht und diese von ihnen analysieren, kommentieren und einordnen lassen.

Die von der von der infogruppe rosenheim in Kooperation mit dem Kurt-Eisner-Verein organisierte Filmvorführung beginnt um 19:00 Uhr im Z – linken Zentrum in Selbstverwaltung (Innstr 45a, 83022 Rosenheim). Der Eintritt ist frei. Das Z ist ab 17:30 Uhr geöffnet und bietet ab 18:00 Uhr veganes Essen gegen Spende an.

 

Weitere Infos (Presseheft, pdf): http://www.im-film.de/uploads/pics/Presseheft_DEUTSCHE_POP_ZUSTAENDE_04.pdf

 

 

 

Datum: So, 04. Dez. 2016
Beginn: 19:00 Uhr iCal importieren
Veranstaltungsort: Z - Linkes Zentrum in Selbstverwaltung
Innstr. 45a, Rosenheim
Veranstalter_innen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.