good night – white pride“ Konzert

Am Samstag, den 17. Dezember findet in der Vetternwirtschaft Rosenheim zum 15. Mal ein antifaschistisches Subkultur-Konzert unter dem Motto „good night – white pride“ statt. Seit 2002 findet unter diesem Motto jährlich ein Konzert in Rosenheim statt, um klar Position zu beziehen: „Rassismus und Faschismus sollen keinen Millimeter Platz eingeräumt werden“, auch nicht in der Musikszene. Bei dem Jubiläumskonzert in diesem Jahr treten die Bands NH3 (Skacore aus Italien), VOLXVERÄTZUNG (Hardcore-Punk aus Rosenheim/Trostberg), GENYÄK (Punk aus Ungarn) und CRACK IT (Hardcore-Punk aus Altötting) auf.

gnwp_web

Der Headliner NH3 ist vermutlich Italiens bekannteste politische Ska-Core-Band. Die 7-köpfige Gruppe aus Pesaro wird mit Einflüssen aus Punk, Ska, Reggae und Hardcore die Vetternwirtschaft in eine Tanz-Sauna verwandeln. Die Konzertbesucher*innen erwartet rasches Tempo, schicke Gitarrenmelodien und eindeutige Aussagen, die das antifaschistische Herz erfreuen. Die Songs werden zwar ständig von Bläsern untermalt und haben positive Ausstrahlung, doch die rauen Gitarren und das unkonventionelle Shouting, meist auf Italienisch, verleihen dem Ganzen einen durchwegs schmutzigen Anstrich. Textlich geht es unter anderem über die Wichtigkeit des Widerstands, Ideale und über die Ablehnung von skrupellosen Gesellschaften, die versuchen, freie Gedanken zu rauben. Die Band ist seit nunmehr über 14 Jahren auf Europas Bühnen unterwegs, ihren Durchbruch schafften sie mit ihrem 2013 erschienen Album „RISE UP“. In der Vettern wird NH3 ihr aktuelles Album, „HATE AND HOPE“ (2016 auf Long Beach Records Europe erschienen) präsentieren.

Ein weiterer Publikumsmagnet sind sicher VOLXVERÄTZUNG. Die Band, welche im vergangenen Jahr leider absagen musste, ist dieses Jahr fix am Start. Die Lokalmatadore aus Rosenheim und Trostberg werden das Vetternpublikum mit schnellem Hardcore-Punk verwöhnen, der nur so in den Arsch tritt. Dazu gibt es deutschsprachige Texte, die schön erfrischend durchdacht und niemals dumpf sind. Plastic Bomb schreibt über das letzte Album der Band: „Das ist die beste Platte aus dem Deutschpunkbereich bzw. dem deutschsprachigen Hardcorepunk, die ich seit langem gehört habe. Die Texte sind kritisch und die Mucke liegt irgendwo zwischen NEUE KATASTROPHEN, KELLERASSELN und VORKRIEGSPHASE. Der Sound ist perfekt.“

Zum Jubiläumskonzert kommt mit GENYÁK auch eine ungarische Punkband aus München-Giesing. Die Jungs bieten bei jedem Auftritt bodenständige, ehrliche Punkmusik – natürlich mit ungarischen Songtexten, die ordentlich für Stimmung sorgt.

Musikalisch eröffnet wird der Abend von CRACK IT aus Altötting. Die Band hat sich mit ihrem Debütalbum „in the name of“ (2016) einen Namen in der Szene gemacht. Das Publikum erwartet ein rauer, politischer „in-die-Fresse-Hardcore-Punk“. Zwei Sänger sorgen mit dreckigem Mitgröhl-Wechselgesang in bester Streetpunk-Manier, garniert mit melodischen Gitarren, für Lust mal wieder ordentlich Pogo zu tanzen.

Das von der infogruppe rosenheim und der demokratischen Jugend AGIR in Kooperation mit der Petra-Kelly-Stiftung organisierte Konzert steht unter dem Motto „good night – white pride“.
„Good night white pride” ist eine Kampagne von Mitgliedern der Hardcoreszene, die sich gegen Rassismus und Faschismus wendet. Die Initiative „good night – white pride“ gründete sich Ende der 1990er Jahre in der deutschen Hardcore-Punk-Szene, als dort rechte Tendenzen zunahmen. Ziel war es, Faschismus und Rassismus „keinen Millimeter Platz einzuräumen“. In Rosenheim veranstaltet die infogruppe seit 2002 jährlich ein Konzert unter diesem Motto. Inzwischen ist das Rosenheimer „good night – white pride“ Konzert eine feste Institution in der oberbayerischen Alternativkultur geworden. „Gerade jetzt in einer Zeit, in der Rassist*innen und Neonazis wieder offen auf die Straße gehen, ist es wichtig, eine klare antifaschistische Position zu beziehen“, beschreibt Michael Kurz von der infogruppe die Motivation, auch im fünfzehnten Jahr in Folge ein antifaschistisches Konzert zu organisieren. Das Konzert am Samstag, den 17. Dezember beginnt um 20:00 Uhr, Einlass ist ab 19:45 Uhr. Der Veranstaltungsort, die Vetternwirtschaft, befindet sich in der Oberaustr. 2, Rosenheim. Weitere Infos gibt es im Internet unter goodnight-whitepride.beepworld.de, petrakellystiftung.de und vfbk.net

 

Datum: Sa, 17. Dez. 2016
Beginn: 20:00 Uhr iCal importieren
Veranstaltungsort: Vetterwirtschaft
Oberaustr 2, Rosenheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.